Kontakt

Bello - Marsch / Inh. Silvia Stasch

 

Bockhorster Landweg 28

33775 Versmold

 

Telefon

+49 5423 951750+49 5423 951750

mobil
015 73 / 52 66 822

silvia.stasch@googlemail.com

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular

 

Diese Website existiert nun seit ca. 18 Monaten.

Sie wird ausschließlich von mir selbst bearbeitet.

Ich habe leider schlechte Erfahrung gemacht, als ich sie einmal bearbeiten ließ. Als erstes wurde der Besucherzähler gelöscht.

Es sind ca. 20000 Besucher mehr als oben angezeigt.

 

Es liegt mir sehr am Herzen, mit den von mir gezüchteten Hunden Menschen glücklich zu machen. Darum lege ich Wert auf besonders gesunde Zuchthunde. Ich lasse weitaus mehr Untersuchungen machen, als vorgeschrieben. Titel sind mir nicht so wichtig, dieses Geld investiere ich lieber in Voruntersuchungen und Tests für die Zucht! Ferner kennen meine Welpen das gesamte Leben, wenn sie mich verlassen - und zwar in Stadt und auf dem Land. Sie sind auf ALLES vorbereitet:

Straßen mit Lärm, Industriegebiet, Cafe und Restaurant, Geschäfte (sie fahren sogar auf dem Kassenband, Kühe, Pferde, Schweine, Wiesen, Wälder, andere Hunde groß und klein, Menschen in allen Größen und jeden Alters, Behinderte, Ämter, Banken, Tierarztpraxis, etc.

Am schönsten ist es für einen Chihuahua, wenn er einen Artgenossen um sich hat. Da kann man prächtig toben, rennen, spielen und schmusen...

Die Chihuahua-Zucht

kompetent - verantwortungsvoll - gesundheitsbewusst

Diese beiden hübschen Hündinnen stammen aus Moskau.

Sie werden - wenn alles gut - hoffentlich einmal schöne Babys bekommen

Friedas erster Wurf war perfekt.

Sie hat nur einen einzigen Fehler weiter vererbt, das ist ein großer Erfolg.

Frieda wurde Zuchthündin aufgrund ihrer Gesundheit und da sie in der Lage war, ihre Babys auf normalem Wege zu gebären

Aladdin

er soll mal ein toller Deckrüde werden...

Zuchterlaubnis laut Veterinäramt

ePaper
Teilen:

Zwingerabnahme VK/VDH/FCI

ePaper
Teilen:

Frieda

Sie wurde geboren am 12.11.2014 und hat noch ein wenig Zeit, bis sie Babys bekommt Frieda ist die Stammhündin meiner Zucht

Meine Zucht

Ich achte darauf, dass meine Hunde dem FCI-Standard entsprechen, gesund sind und das richtige Gewicht haben.

Zähne, Knochen, Herz, Lunge, etc. alles wird untersucht - und das bekommen Sie selbstverständlich mit Datum, Stempel und Unterschrift vom Tierarzt für Ihre Unterlagen.

 

Ich züchte nicht mit Merle, auch nicht zur Hälfte, auch da halte ich mich an die Empfehlung von VDH und Tierärzten. Das Risiko ist mir einfach zu groß.

 

Vor dem Deckakt wird meine Hündin untersucht und einer so genannten Vaginalinspektion unterzogen, um sicher zu stellen, dass sie in der Lage ist, ihre Babys auf natürlichem Wege auf die Welt zu bringen.

Ihr Partner soll ebenso gesund sein und möglichst keine Fehler aufweisen.

 

Frieda hatte sämtliche Untersuchungen, sie hat seit ihrer 12. Lebenswoche eine geschlossene Fontanelle, sie hat Wahnsinns-Zähne für einen solch kleinen Hund, ihre Kniescheiben waren von Beginn an bombenfest. Auf dem Patella-Unteruchungsformular steht zwar Patella 0, aber die Tierärztin sagte, eigentlich müsse da 0+ stehen, weil es besser ist als 0!

Darauf bin ich sehr stolz.

Es ist zwar keine Pflicht, aber trotzdem hatte sie ein Herz-Ultraschall und ein Lungenröntgen.

 

Ferner züchte ich ausschließlich mit Allergie freien Hunden, da Allergien sich immer mindestens doppelt vererben.

 

Ihre Züchterin hat dafür gesorgt, dass sie von Beginn an alles kennen lernte, was wichtig ist und obwohl sie ein Winter-Welpe war, musste sie zum Geschäft machen nach draußen. Das ist längst nicht selbstverständlich. Viele Züchter gehen niemals miit ihren Welpen raus, ob Sommer oder Winter, weil sie einfach zu viele Hunde haben, oft noch arbeiten gehen und gar nicht die Zeit haben, sich intensiv zu bemühen.

Von dort bekommen Sie dann einen unsauberen Welpen, der ungern raus geht, gerade bei schlechtem Wetter, wahrscheinlich hat er vor vielem Angst, kennt weder große Hunde noch sonstige Tiere, verträgt nicht das Auto fahren, war nie in einem Fahrradkorb geschweige denn in einem Café oder Geschäft. Sie kennen weder Verkehr noch Wald und die neuen Besitzer werden es sicher schwer haben.

 

Meinen Hunden bleibt Hunden Stress und anderer Wahnsinn erspart - auch das wirkt sich später auf Wesen und Verhalten der Welpen aus.

 

Ausstellungen:

Wenn es dann mal eine größere wird, nur dort, wo ich mit ihnen spazieren gehen kann. Löseplätze reichen mir nicht aus. So viele Stunden in einer großen, lauten Halle halte ich für nicht zumutbar für meine Hunde.

Da meine Hunde hier in einem Hundehotel aufwachsen und hier immer was los ist (trotz allem haben die Kleinen selbstverständlich ihren eigenen Bereich, wo sie Ruhe finden und den die anderen Hunde nicht betreten dürfen), werden sie vorbildlich geprägt und sozialisiert abgegeben.

Zusätzlich zu allem, was hier bei uns geschieht, gehe ich mit den Kleinen gezielt in viele verschiedene Situationen (Tierarzt,Firmen, Geschäfte, Cafes, Restaurantes, Fußgängerzone, Feld, Wald, Wiese, Kuhstall, Pferde, Schweine, etc), denn solang das Angsthormon noch nicht aktiv ist, kann man ihnen alles zeigen, ohne dass sie Angst entwickeln und sie so bis ca. zum 4. Lebensmonat an alles wichtige gewöhnen.

 

Selbstverständlich sind die Kleinen bei Abgabe entwurmt, geimpft, gechipt und werden mit EU-Heimtierausweis ausgestattet (ich lasse möglichst spät impfen, erst ab der 12. Lebenswoche, vielleicht auch erst in der 16. das hängt davon ab, was unsere Tierärztin rät und wie lange die Babys Muttermilch bekommen) sowie mit einer Ahnentafel, dem Gesundheitszeugnis, den Ahnentafeln der Eltern...

Vorsorglichweise ich darauf hin, dass die Ausstellung der Ahnentafel ein wenig länger dauern kann...

 

Sie bekommen ein Rundum-Versorgungs-Paket für die erste Zeit mit ins neue Zuhause. Körbchen, Decke, Spielzeug, Futter, Kauartikel, etc...

Zudem einen kleinen Leitfaden zur Aufzucht, Haltung und Erziehung.

In der ersten Zeit müssen Sie rein gar nichts besorgen, können sich ausschließlich dem Baby widmen.

 

Sie werden noch sehen: ein Chihuahua ist ein richtiger Hund mit 4 Beinen, er kann rennen und laufen und hat auch Zähne, um großes Futter fressen zu können, er kann Knochen zermahlen und - wenn die neuen Zähne kommen - auch Dinge zerstören, wenn man ihn in dieser Zeit nicht die richtigen Kauartikel zur Verfügung stellt.

 

Mutig und dennoch verschmust wird das kleine Wesen viel Freude in Ihr Leben bringen und - denken Sie doch mal nach über einen zweiten.... Chis haben gern Gesellschaft!

 

Sie werden hier übrigens vergeblich suchen nach verniedlichenden Bildern von winzigen Hündchen im Ballettkostümchen oder mit Schleifchen oder ähnliches.

Ich mache nochmals darauf aufmerksam, dass der Chihuahua nicht ein Wesen ist, welches verkleidet in einem Täschchen durch die Gegend getragen werden möchte.

Sie rennen am liebsten durch Feld und Wald, kilometerweit, sie prügeln sich um rohe Knochen und toben viel miteinander.

Wenn sie kaputt sind, brauchen sie Ruhe und Schlaf und sie benötigen natürlich - wie jeder andere Hund auch - viel, viel Liebe, knuddeln, küssen, schmusen.

Alles im richtigen Verhältnis.

Und nur, wenn all das gewährleistet wird, hat man einen rundum glücklichen Hund!

Meine Ausstellungen

Auch ich gehe heutzutage mal hin und wieder zu einer Ausstellung, wo man mit dem Hund zwischendurch spazieren gehen kann, es darf nicht zu weit zum fahren sein und die Veranstaltung sollte im Sommer und am besten draußen stattfinden.

Da macht der Hund in der Regel nur gute Erfahrungen, man lernt nette Menschen kennen, oft gibt es für kleines Geld gutes Essen und lecker Kuchen - und man hat sich einfach mal einen schönen Tag gemacht.

Das ist wirklich nicht zu vergleichen mit dem Irrsinn, der woanders herrscht.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Bello - Marsch Inh. Silvia Stasch