Kontakt

Bello - Marsch / Inh. Silvia Stasch

 

Bockhorster Landweg 28

33775 Versmold

 

Telefon

+49 5423 951750+49 5423 951750

mobil
015 73 / 52 66 822

silvia.stasch@googlemail.com

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular

 

Diese Website existiert nun seit ca. 18 Monaten.

Sie wird ausschließlich von mir selbst bearbeitet.

Ich habe leider schlechte Erfahrung gemacht, als ich sie einmal bearbeiten ließ. Als erstes wurde der Besucherzähler gelöscht.

Es sind ca. 20000 Besucher mehr als oben angezeigt.

 

Gesundheit

BEI MEINEN ZUCHTHUNDEN LASSE ICH NICHT NUR DIE VORGESCHRIEBENE PATELLA(KNIE)-UNTERSUCHUNG MACHEN.

Ich gehe sehr viel weiter: der Kopf wird geröngt, weil bei vielen Chihuahuas der Kopf falsch zusammen gewachsen ist. Scheinbar ist so die Fontanelle geschlossen, die Schädelplatten haben sich aber manchmal schief übereinander geschoben. Ich möchte Hunde mit gesunden Köpfen.

Ich lasse die Luftröhre röntgen, weil viele Chihuahuas flache oder gar platte Luftröhren haben und so schlecht Luft bekommen. Ich möchte weitvolumige Luftröhren.

Ich lasse die Augen untersuchen, weil viele Chihuahuas erbliche Augenkrankheiten haben. Ich möchte gesunde Augen.

Ich lasse das Herz untersuchen, weil viele Chihuahuas unter Herzerkrankungen leiden, die ebenfalls vererbbar sind. Ich möchte Hunde mit gesunden Herzen.

Es gibt aber natürlich etliche Krankheiten, die jeden Hund befallen können, auch meine. Eine 100%ige Sicherheit gibt es leider niemals.

Doch zumindest tue ich, was ich kann, um vieles von vornherein auszuschließen.

Das Gewicht

Viele Chihuahuas sind schlicht gesagt zu dick. Vor allem in der Welpenzeit.

Sind die kleinen Hunde bereits als Welpen zu dick, bilden sie zu viele Fettzellen, die sie niemlas mehr wieder los werden. Die Hunde werden immer wieder schnell zu füllig, auch wenn man auf das Gewicht achtet.

Ist bereits ein Welpe zu dick, kann es sein, dass die Knochen der Beine und Pfoten sich verformen. Ein so genannte französische Front entsteht, bei der der kleine Hund die Pfoten nach außen dreht.

Ebenso kann sich eine Patellaluxation entwickeln und der Hund darf nicht in die Zucht bzw. muss bei schweren Formen gar operiert werden.

Je schlanker der junge Hund, desto besser stehen seine Chancen auf gesunde, gerade Knochen und gut entwickelte Gelenke.

Leider machen viele Züchter es sich leicht, indem sie einfach Futter zur freien Verfügung stellen und die Hündchen können fressen, bis sie nicht mehr können.

Besser ist es, die Kleinen oft zu wiegen und dem Gewicht entsprechend zu füttern.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Bello - Marsch Inh. Silvia Stasch