Kontakt

Bello - Marsch / Inh. Silvia Stasch

 

Bockhorster Landweg 28

33775 Versmold

 

Telefon

+49 5423 951750+49 5423 951750

mobil
015 73 / 52 66 822

silvia.stasch@googlemail.com

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular

 

Diese Website existiert nun seit ca. 18 Monaten.

Sie wird ausschließlich von mir selbst bearbeitet.

Ich habe leider schlechte Erfahrung gemacht, als ich sie einmal bearbeiten ließ. Als erstes wurde der Besucherzähler gelöscht.

Es sind ca. 20000 Besucher mehr als oben angezeigt.

 

Prominente Deckrüden

In der Vereinszeitschrift des RZV (Rassezuchtverein für Hovawarthunde e. v. wurde ich vor einiger Zeit aufmerksam auf einen sehr interessanten Artikel zu dem Thema "Prominente Deckrüden".

Ich las - nein, ich verschlang diesen Artikel mit riesigem Interesse. Nach diesem Studium befasste ich mich dann intensiv mit diesem Thema und musste leider in meiner kleinen, privaten Forschungsarbeit feststellen, dass es wirklich ein großes Probelm darstellt.

Nach wie vor wird von Züchtern leider geglaubt, dass der superschöne Deckrüde, der auf Ausstellungen alles abräumt, nur die allerbesten Nachkommen zeugen wird. Leider ist das nur ein großes Märchen und es gibt nur wenige Zuchtvereine, die eine Beschränkung der Deckakte in ihrer Zuchtordnung aufnehmen, als gutes Bespiel nenne ich hier einmal den RZV, in dem die Deckrüden - ob prominent oder nicht - 5 X in ihrem Leben decken dürfen. Es gibt hier auch nicht das Phänomen, dass Züchter ihre eigenen Deckrüden halten und diese immer wieder in ihren Zuchten einsetzen.

Sie verbreiten ein weiteres Ammenmärchen: angeblich wollen sie ihre Zucht "sauber" halten, was - wie in den folgenden Berichten erklärt - zu katastrophalen Folgen führen kann.

Schöne Rüden einsetzen: natürlich! aber doch nicht ständig und immer mit den selben Hündinnen. Auch immer mal austauschen unterhalb der Züchter und darauf achten, dass ein Rüde, für den man sich interessiert, der eben eine bestimmte Hündin decken soll, eine bestimmte Anzahl von Deckakten nicht überschreitet. Da muss man sich dann leider auf die Angaben des Deckrüden-Besitzers verlassen können.

Doch wenn die schon stolz verkünden, ihr Purzel habe schon 95 X gedeckt und die tollsten Nachkommen hervor gebracht, sollte man spätestens hier sich abwenden und sich auf die Suche nach einem anderen Partner für seine Hündin machen - und es sollte möglichst auch kein Nachkomme oder sonstiger Verwandter dieses Deckrüden sein. Man sollte schauen, dass man sich eine ganz andere Linie sucht, vielleicht einen Rüden wählt, der noch nie irgendwo gedeckt hat.

Mit prominenten Hündinnen zu züchten, stellt weniger ein Probelm dar, weil diese ja nur alle 1,5 - 2 Jahre mal einen Wurf haben dürfen.

Aber Vorsicht: dies ist nur in Zuchtvereinen unterhalb des VDH so geregelt. In allen anderen Zuchtvereinen können die Züchter ihre Hündinnen fast immer so oft belegen lassen, wie sie möchten.

Und genau hier - oder auch bei Züchtern, die ohne Papiere züchten - ist die Gefahr extrem groß, dass sie einen Hund kaufen, der ein krank machendes Gen homozygot trägt und somit garantiert krank wird und das natürlich auch an seine Nachkommen weiter geben wird. Und hier ist es völlig wurscht, ob es sich um einen Rüden oder eine Hündin handelt. Trägt der Hund homozygot das krank machende Gen, wird er selbst krank und vererbt das weiter. Und manchmal sind das Krankheiten, die erst im fortgeschrittenen Alter auftreten und so nicht mehr in Verbindung gebracht werden mit eben diesem Deckakt.

Es wäre schön, wenn alle Zuchtvereine darauf achten würden und den Einsatz gerade populärer Deckrüden stark begrenzten, so hätten wir viel weniger kranke Hunde auf dieser Welt.

Wenn Sie die nachfolgenden Berichte, die zum Herunterladen bereit stehen, nicht verstehen, so fragen Sie Ihren Tierarzt. Er wird es Ihnen erklären mit einfachen Worten. Schämen Sie sich deswegen nicht, auch ich musste mich in dieses Thema hinein arbeiten und vielen Menschen viele Fragen stellen.

Prominente Deckrüden (Teil 1)
Ein Bericht über die negative Auswirkung zu häufig eingesetzter so genannter prominenter Deckrüden
img181.pdf
PDF-Dokument [1.0 MB]
Prominente Deckrüden (Teil 2)
Ein Bericht über die negative Auswirkung zu häufig eingesetzter so genannter prominenter Deckrüden
Populäre Deckrüden (Teil 2).pdf
PDF-Dokument [1.0 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Bello - Marsch Inh. Silvia Stasch