Kontakt

Bello - Marsch / Inh. Silvia Stasch

 

Bockhorster Landweg 28

33775 Versmold

 

Telefon

+49 5423 951750+49 5423 951750

mobil
015 73 / 52 66 822

silvia.stasch@googlemail.com

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular

 

Diese Website existiert nun seit ca. 18 Monaten.

Sie wird ausschließlich von mir selbst bearbeitet.

Ich habe leider schlechte Erfahrung gemacht, als ich sie einmal bearbeiten ließ. Als erstes wurde der Besucherzähler gelöscht.

Es sind ca. 20000 Besucher mehr als oben angezeigt.

 

Stubenreinheit

Bei kleinen Hunden wie dem Chihuhua oft schwerer zu erreichen als bei großen, ist die Stubenreinheit.
 

Das liegt oft daran, dass Miniwelpen nicht ab der 4. Lebenswoche mit Mama nach draußen können, um das zu lernen. Ein Windstoß reicht aus  und der Hund ist totkrank oder tot!

 

Gerade im Winter muss man da sehr vorsichtig sein. Ich finde immer die richtigen Momente, um die Kleinen raus zu lassen, denn sie müssen ja auch kalte Temperaturen kennen lernen.

 

Mein Tipp:

Haben Sie den Welpen abgeholt, müssen Sie ihn zunächst an Geschirr und Leine gewöhnen. Dazu legen Sie einfach das Geschirr um und befestigen eine kleine und leichte Leine daran.

 

Hier bei mir bekommen Sie den Welpen, der bereits an Geschirr und Leine gewöhnt wurde und eine Menge erlebt und gesehen hat außerhalb dieser 4 Wände, also einen gut geprägten und sozialisierten kleinen Hund.

 

Sobald der Mini-Welpe daran läuft, führen Sie ihn nach dem Schlafen, Fressen und Spielen an dieser Leine durch die Wohnung. Sie sehen, wenn der Welpe sich niederlässt, um Pipi oder Häufchen zu machen. Sofort rufen Sie nein und ziehen den Kleinen im selben Moment am Geschirr auf Ihren Arm und laufen sofort nach draußen.

Dort führen Sie ihn wieder herum, bis er etwas macht.

Dann wird überschwänglich gelobt und vielleicht ein Mini-Leckerli gegeben.

 

Mit diesem Trainig sollte der Hund recht schnell stubenrein werden.

 

Bitte denken Sie daran: Es ist ein Baby und kann unmöglich stundenlang aushalten. Ein Baby muss viel öfter als ein erwachsener Hund und darum müssen auch Sie viel öfter raus, auch wenn es unbequem ist.

 

Sehr hilfreich ist ein "Zimmerkennel" für die Zeit, in der Sie nicht so auf ihn achten können oder auch für die Nacht neben Ihrem Bett.

Oft sucht das Baby sich nämlich in dieser Zeit eine Ecke, von der er glaubt, sie sei ideal zum Geschäft verrichten: schön warm, kuschelig und weit ab vom Geschehen.

 

In einem großen Kennel, den es in allen möglichen Variationen zu kaufen gibt, bleibt er in der Regel sauber, kann zur Ruhe kommen, auch Kinder können ihn dort nicht stören.

Ein schönder, großer, roher Rinderknochen kann ihm die Zeit darin versüßen. Der Hund lernt auch ganz schnell, dass es z. B. diesen Knochen nur dort gibt.

 

Für bequeme Menschen empfehle ich ein Tier der Firma Steiff.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Bello - Marsch Inh. Silvia Stasch